Yoga Unterricht 

 

Yoga ist ein ganzheitliches System, das seinen Ursprung in Indien hat und dessen Wurzeln über 4000 Jahre zurückreichen. Die Übungen sprechen den Körper, die Seele und den Geist an.

 

Ich bin jetzt seit fast 17 Jahren Yogalehrerin für Kundalini-Yoga und es macht mir nach wie vor sehr viel Spaß, es selber zu praktizieren und zu unterrichten! Meine Ausbildung zur Yogalehrerin Stufe 1 habe ich von 2001-2002 bei der 3HO in Hamburg gemacht. 3HO ist die Fachorganisation für Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan und damit auch der Berufs- und Ausbildungsverband der Kundalini-YogalehrerInnen. Seitdem unterrichte ich an der Elternschule Farmsen-Berne in Hamburg; seit 2007 habe ich außerdem noch einen Kurs in meiner eigenen Praxis.

 

Der Körper wird durch die Übungen gefordert, er wird weicher, elastischer und kräftiger. Die Körperfunktionen werden unterstützt, die Organfunktionen kommen ins Gleichgewicht, die Faszien werden gedehnt und die Muskeln gestärkt. Die Übungen gehen aber über diese körperliche Ebene hinaus. Es werden seelische und geistige Aspekte des Menschen angesprochen: indem ich mich ganz auf mich selber, meine Atmung und die Übung konzentriere, kann ich wieder „ìn Fluss“ kommen, mich wahrnehmen und annehmen. Ich kann mich als Teil des großen Ganzen wahrnehmen, als Teil größerer spiritueller Zusammenhänge. Dabei ist wichtig, dass Yoga keiner Religion verpflichtet ist. Es ist neutral, jeder kann mitmachen.